📧 Adam Back prĂ€sentiert Satoshis E-Mails im Prozess gegen Craig Wright

Block Quartalsbericht + CME: Micro-Bitcoin-Futures + Reddit kauft Bitcoin + Argentiniens PrĂ€sident Milei plant Notstandsdekret fĂŒr Krypto-Regulierung + Nigeria schrĂ€nkt Zugang zu großen Krypto-Börsen ein + Eurostat Inflationsdaten + EZB sagt Bitcoin ist gescheitert

Adam Back hat seine frĂŒhen E-Mails, mit dem Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto einem britischen Gericht als Teil seiner Zeugenaussage im Prozess Crypto Open Patent Alliance (COPA) gegen Craig Wright am 22. Februar vorgelegt. In einer E-Mail wĂŒrdigte Nakamoto Backs Bitcoin-VorlĂ€ufer Hashcash und schrieb: „Ich bereite mich darauf vor, ein Whitepaper zu veröffentlichen, das sich auf Ihr Hashcash-Whitepaper bezieht, und ich wollte sichergehen, dass ich die richtige Zitierung habe.“ In einer weiteren E-Mail schlug Back vor, dass Nakamoto sich einen Vorschlag namens B-Money von Wei Dai ansehen sollte. Nakamoto sagte zu Back, dass er die B-Money-Webseite nicht gelesen habe, aber sagte, dass er den Autor in seiner Arbeit zitieren wĂŒrde. Die Entwicklung ist bemerkenswert, weil Wright zuvor behauptet hat, dass er bei der Erstellung von Bitcoin von B-Money inspiriert wurde. Die E-Mail legt jedoch nahe, dass Nakamoto bis wenige Wochen vor dem Start von Bitcoin nichts davon wusste.

Das Fintech Unternehmen Block hat im letzten Quartal mit seinen Bitcoin-VerkĂ€ufen ĂŒber Cash App einen Bruttogewinn von 66 Millionen US-Dollar erzielt – eine Steigerung von 90 % im Vergleich zum Vorjahr. Der Ergebnisbericht des Unternehmens fĂŒr das vierte Quartal 2023 wurde am Donnerstag veröffentlicht.

Die Chicago Mercantile Exchange (CME) kĂŒndigte den bevorstehenden Start von in Euro denominierten Micro-Bitcoin- und Ether-Futures fĂŒr den 18. MĂ€rz an (vorbehaltlich der regulatorischen Genehmigung). „Micro“ bezieht sich auf die GrĂ¶ĂŸe des Vertrags, die ein Zehntel so groß ist wie die Standard-Bitcoin-Futures. Die Entscheidung fĂŒr VertrĂ€ge in Euro ergibt sich aus dem Bestreben der CME Group, einen breiteren internationalen Markt zu bedienen. 24 % des Handelsvolumens von Bitcoin und Ether-Futures stammen aus der EMEA-Region.

Die Social-Media-Plattform Reddit hat Bitcoin und Ethereum in seine Bilanz aufgenommen. In einem bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereichten Antrag auf einen Börsengang (IPO) erklĂ€rte das Unternehmen, dass es einige ĂŒberschĂŒssige Barreserven in die beiden fĂŒhrenden KryptowĂ€hrungen investiert hat – allerdings nicht, wie viel.

Argentiniens PrĂ€sident Javier Milei bereitet sich Berichten lokaler Medien zufolge darauf vor, ein Notstandsdekret zu erlassen, um einen Rahmen zu schaffen, der Anbieter von KryptowĂ€hrungsdiensten unter die Aufsicht der nationalen Wertpapieraufsichtsbehörde (CNV) stellen wĂŒrde. Milei will damit Argentinien von der Grauen Liste der Financial Action Task Force (FATF) fernhalten, auf der das Land von 2010 bis 2014 aufgrund seiner laschen GeldwĂ€scherichtlinien gefĂŒhrt wurde. Der geplante Besuch der FATF zur ÜberprĂŒfung der nationalen Maßnahmen gegen GeldwĂ€sche gibt Anstoß zu dieser Initiative.

Die nigerianische Kommunikationskommission (NCC) erließ am spĂ€ten Mittwoch Anordnungen an Telekommunikationsunternehmen, um den Zugang der Verbraucher zu den Websites großer Krypto-Börsen wie Binance, Coinbase und Kraken zu beschrĂ€nken. Infolgedessen konnten die Verbraucher am Donnerstag nur sporadisch auf diese Webseiten zugreifen. Krypto-Börsen haben eine große Rolle bei der Festlegung inoffizieller Marktpreise fĂŒr die LandeswĂ€hrung (Naira) gespielt, wobei Plattformen wie Binance oft als Benchmarks fĂŒr lokale Devisenkurse dienen. Der Schritt der Regierung, den Zugang zu diesen Plattformen zu sperren, ist ein Versuch, die Kontrolle ĂŒber die WĂ€hrungsbewertung der Naira zurĂŒckzugewinnen.

Die jĂ€hrliche Inflationsrate im Euroraum lag im Januar 2024 bei 2,8 %, gegenĂŒber 2,9 % im Dezember.  Die jĂ€hrliche Inflationsrate in der EuropĂ€ischen Union lag im Januar 2024 bei 3,1 %, gegenĂŒber 3,4 % im Dezember. Im Januar kam der höchste Beitrag zur jĂ€hrlichen Inflation im Euroraum von „Dienstleistungen“ (+1,73 Prozentpunkte, Pp.), gefolgt von „Lebensmitteln, Alkohol und Tabak“ (+1,13 Pp.), „IndustriegĂŒtern ohne Energie“ (+0,53 Pp.) sowie
„Energie“ (-0,62 Pp.).

Die EuropĂ€ische Zentralbank (EZB) hat in einem Blogbeitrag Bitcoin als gescheitert in seiner Funktion als WĂ€hrung und Investition beschrieben. Die Direktoren Ulrich Bindseil und JĂŒrgen Schaaf raten aufgrund der Risiken eines Boom-Bust-Zyklus und massiven KollateralschĂ€den von Bitcoin ab. Sie argumentieren, dass die Rallye im Herbst 2023 durch die Zinspolitik der US-Notenbank, das Halving der Bitcoin-Mining-Belohnungen im FrĂŒhjahr 2024 und die Zulassung eines Bitcoin-ETFs ausgelöst wurde, sehen jedoch eine spekulative Blase.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.

Du willst dieses Jahr an einem Bitcoin-Event teilnehmen, bist dir aber noch unschlĂŒssig, welches das Beste fĂŒr dich ist? Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Veranstaltungen in 2024 👇

📆 Bitcoin Events 2024
An Bitcoin Events kommst du in BerĂŒhrung mit dem Kern der Community und hast direkten Kontakt zu den Menschen, Organisationen und Unternehmen, die Bitcoin ausmachen. Dort hast du die Chance, Diskussionen zu fĂŒhren, Fragen zu stellen und von den Erfahrungen derjenigen zu lernen, die aktiv an der Weiterentwicklung und Verbreitung

📊 Hier sind die Wirtschaftstermine fĂŒr den Monat MĂ€rz:

  • 12.03. â€“ Das U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlicht die US-Inflationsdaten fĂŒr den letzten Monat.
  • 18.03. – Eurostat veröffentlicht die Inflationsdaten fĂŒr die Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union und dem Euro-Raum (HICP).

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (7 Tage)
Mempool (7 Tage)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 831623

⚡ bitcoinpost@getalby.com