🚹 BetrugsvorwĂŒrfe in Milliardenhöhe

Die New Yorker GeneralstaatsanwĂ€ltin Letitia James (AG) hat Krypto-Börse Gemini, das Lending-Unternehmen Genesis, die Digital Currency Group (DCG) und zwei FĂŒhrungskrĂ€fte (darunter DCG CEO Barry Silbert) wegen eines angeblichen Betrugs in Höhe von 1,1 Milliarden Dollar verklagt. Gemini soll die Anleger ĂŒber die Risiken von Darlehen getĂ€uscht haben, die es an Drittunternehmen wie Alameda Research vergab. Die Darlehen fĂŒhrten zu erheblichen Verlusten, die Genesis und Gemini angeblich versuchten, zu vertuschen, so die AG. Mit der Klage soll Gemini, Genesis und DCG verboten werden, in New York Wertpapierdienstleistungen anzubieten. Außerdem wird die RĂŒckerstattung von Anlegergeldern und die Herausgabe der angeblich illegalen Gewinne der Unternehmen gefordert.

Vermögensverwalter BlackRock hat einen aktualisierten Prospekt fĂŒr seinen börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) eingereicht. In dem Dokument erkennt BlackRock den intensiven Wettbewerb im Rennen um die Zulassung des Bitcoin-ETF an und bietet detaillierte Einblicke in die Preisgestaltung und die Berichtsmechanismen des Produkts. DarĂŒber hinaus wies das Unternehmen auf die unregulierte Natur des breiteren Bitcoin-Marktes hin und betonte potenzielle operative Herausforderungen mit Krypto-Börsen, die den Wert der vorgeschlagenen ETF-Anteile negativ beeinflussen könnten.

Grayscale Investments hat am Donnerstag bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) einen neuen börsengehandelten Bitcoin-Spotfonds (ETF) beantragt. Der neue Antrag ist Teil der BemĂŒhungen des Unternehmens, seinen Grayscale Bitcoin Trust, den weltweit grĂ¶ĂŸten Bitcoin-Fonds, in einen Bitcoin-ETF umzuwandeln. Im Falle einer Genehmigung wĂŒrde der ETF an der New York Stock Exchange (NYSE) Arca unter dem Tickersymbol GBTC notiert werden. „GBTC ist bereit, nach Erhalt dieser behördlichen Genehmigungen als ETF zu operieren“, so Grayscale in einem Blogbeitrag.

Die Anzahl der weltweit installierten Krypto-Geldautomaten ist diesen Monat auf ein Zwei-Jahres-Tief gesunken, so die Daten von AltIndex. Seit Ende letzten Jahres ist die Zahl der installierten Geldautomaten um 7.000 oder 17 % auf 32.500 gesunken, so AltIndex am Mittwoch. In den USA, wo die meisten Maschinen installiert sind, war der RĂŒckgang am grĂ¶ĂŸten. Dort gibt es jetzt etwa 26.700 Automaten, immer noch fast 18 Mal so viele Maschinen wie in ganz Europa, wo etwa 1.500 Krypto-Geldautomaten stehen.

https://coinatmradar.com/charts/growth/

Bitcoin-Vermögensverwaltungsunternehmen Onramp, hat offiziell den Start seiner neuen Multisig-Custody-Plattform angekĂŒndigt. Im Mittelpunkt der Onramp-Strategie steht die Multi-Institution Custody-Lösung. Durch die Nutzung der bewĂ€hrten Multisig-FĂ€higkeiten von Bitcoin hat das Unternehmen institutionelle Tresore eingerichtet, die von drei verschiedenen institutionellen SchlĂŒsselinhabern kontrolliert werden: BitGo Trust, Kingdom Trust, und Coincover. Um auf die Gelder in diesen Tresoren zugreifen zu können, ist die Autorisierung von mindestens zwei der drei SchlĂŒssel erforderlich. So wird sichergestellt, dass keine einzelne Einheit die einseitige Kontrolle ĂŒber die Vermögenswerte hat. Das Verwahrungsangebot gilt fĂŒr institutionelle Kunden.

Bitcoin Miner Marathon Digital gab bekannt, einen Teil seiner Bitcoin-BestĂ€nde dem Vermögensverwalter Fidelity Digital Assets anzuvertrauen. „Wir glauben, dass es ein gĂŒnstiger Zeitpunkt ist, unsere Bitcoin-Verwahrung ĂŒber mehrere Verwahrer zu diversifizieren“, sagte Marathon-Finanzvorstand Salman Khan in der ErklĂ€rung vom Mittwoch. Die Firma besitzt aktuell 13.726 Bitcoins (Stand: 30. September).

Das britische Finanzunternehmen Standard Chartered (LSE: STAN) plant die EinfĂŒhrung eines Krypto-Verwahrungsdienstes fĂŒr Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) fĂŒr institutionelle Kunden in Dubai. Der Dienst soll bereits im ersten Quartal 2024 verfĂŒgbar sein.

💛
Dir gefĂ€llt der Newsletter und du willst meine Arbeit unterstĂŒtzen? Teile die Ausgabe mit Freunden, Familie oder anderen Bitcoinern!

📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.

  • 20. - 21. Oktober â€“ Plan ₿ Forum in Lugano (Schweiz). Tickets, den Eventplan und die GĂ€steliste findest du hier.

📊 Hier sind die Wirtschaftstermine fĂŒr den Monat Oktober:

  • 26.10. Die Zinssatzentscheidung der EuropĂ€ischen Zentralbank (EZB) wird bekannt gegeben.

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 812984

⚡ bitcoinpost@getalby.com