đŸ€” BlackRock plant Seeding fĂŒr Bitcoin-ETF im Oktober?

Bloomberg analyst Eric Balchunas wies darauf hin, dass BlackRock in seiner jĂŒngsten Bitcoin-ETF-Änderung erklĂ€rte, dass das sogenannte „Seeding“ bereits ab Oktober beginnen soll. „Seeding“ bezeichnet den Prozess der Anfangsfinanzierung eines neuen ETFs. Bevor ein ETF öffentlich gehandelt werden kann, muss er ĂŒber ein gewisses Volumen an Vermögenswerten verfĂŒgen. Eine Bank oder ein Broker-HĂ€ndler stellt diese Anfangsfinanzierung typischerweise bereit, indem sie Geld in den ETF investiert und im Gegenzug „Creation Units“ des ETFs erhĂ€lt. Diese Creation Units werden dann in handelbare ETF-Anteile aufgeteilt, die am ersten Handelstag auf dem offenen Markt verkauft werden können. BlackRock selbst hat nicht öffentlich bestĂ€tigt, dass ein solcher Kauf abgeschlossen oder im Gange ist.

Der iShares Bitcoin Trust von BlackRock mit der Bezeichnung IBTC ist jetzt offiziell von der Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC) gelistet. Die DTCC ist ein Anbieter von Clearing- und Abrechnungsdienstleistungen fĂŒr die amerikanischen FinanzmĂ€rkte und wickelt jĂ€hrlich AktienverkĂ€ufe im Wert von etwa 2,3 Billionen Dollar ab.

Laut dem jĂŒngsten Bericht von CoinShares ĂŒber die KapitalflĂŒsse bei digitalen Vermögenswerten verzeichneten Krypto-Fonds in der vergangenen Woche ZuflĂŒsse in Höhe von $66 US-Dollar. Bitcoin-Investmentprodukte verzeichneten mit 55,3 Mio. US-Dollar die höchsten ZuflĂŒsse, wodurch sich die gesamten NettozuflĂŒsse der orangefarbenen MĂŒnze seit Jahresbeginn auf 315 Mio. USD erhöhten.

Der U.S. Court of Appeals hat eine Anordnung an die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) herausgegeben, den Spot Bitcoin ETF Antrag von Grayscale Investments erneut zu ĂŒberprĂŒfen. „In Übereinstimmung mit dem Urteil vom 29. August 2023 â€Š stellt dies das formale Mandat dieses Gerichts dar“, schrieb Court of Appeals Clerk Mark Langer in einem am Montag eingereichten Dokument. Das Urteil bezieht sich auf die Klage von Grayscale gegen die SEC aus dem vergangenen Jahr, in der das Unternehmen die Behörde verklagte, weil sie die Umwandlung seines Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) in einen Bitcoin-Spot-ETF ablehnte.

Ab Januar werden KryptowĂ€hrungstransaktionen an Geldautomaten in US-Bundesstaat Kalifornien auf 1.000 Dollar pro Person und Tag begrenzt sein. Dies sieht ein neues Gesetz vor, das von Gouverneur Gavin Newsom unterzeichnet wurde. „Ein Betreiber darf an einem Tag nicht mehr als eintausend Dollar ($1.000) von einem Kunden oder an einen Kunden ĂŒber einen Kiosk fĂŒr digitale Finanzanlagen annehmen oder ausgeben.“


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.


📊 Hier sind die Wirtschaftstermine fĂŒr den Monat Oktober:

  • 26.10. Die Zinssatzentscheidung der EuropĂ€ischen Zentralbank (EZB) wird bekannt gegeben.

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 813593

⚡ bitcoinpost@getalby.com