đŸ€” Bundeskriminalamt sendet Bitcoin an Krypto-Börsen

Zentralbanken erhöhen Gold-Reserven + IWF-Bericht zu CBDCs in Golf-Staaten + Stablecoin-Markt erreicht neue Dimensionen

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat gestern (19. Juni) 6.500 Bitcoin, im Wert von etwa 425 Millionen US-Dollar, transferiert. Ein Teil dieser ĂŒbertragenen Bitcoin wurde laut OnChain-Analyseunternehmen Arkham Intelligence an die Krypto-Börsen Kraken und Bitstamp gesendet. Das BKA kam Mitte Januar in den Besitz von fast 50.000 Bitcoin, nachdem sie diese von den Betreibern der Filmpiraterie-Website Movie2k.to beschlagnahmt hatten. Dadurch konnte auch Arkham die Bitcoin-Adresse der Behörde identifizieren.

Die Umfrage des World Gold Councils fĂŒr 2024 zeigt, dass Zentralbanken planen, ihre Goldreserven aufgrund geopolitischer und finanzieller Unsicherheiten zu erhöhen. Über 80 % der 70 befragten Zentralbanken erwarten, dass die weltweiten GoldbestĂ€nde steigen werden, und 29 % planen, ihre eigenen Reserven zu erhöhen. Zu den Motivationen gehören strategisches Rebalancing, inlĂ€ndische Produktion und Marktsorgen wie Krisenrisiken und Inflation.

Der Internationale WĂ€hrungsfonds (IWF) sagt, dass 19 LĂ€nder im Nahen Osten und in Zentralasien, einschließlich Bahrain, Georgien, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, sich in der fortgeschrittenen „Proof-of-Concept“-Phase fĂŒr digitale ZentralbankwĂ€hrungen (CBDCs) befinden. „CBDCs könnten potenziell dazu beitragen, die Effizienz von grenzĂŒberschreitenden Zahlungsdiensten zu verbessern. Dies scheint eine wichtige PrioritĂ€t fĂŒr Ölexportierende LĂ€nder und die Golf-Kooperationsrat-LĂ€nder zu sein. Das liegt daran, dass grenzĂŒberschreitende Zahlungen oft Hindernisse wie unterschiedliche Datenformate und Betriebsregeln zwischen Regionen sowie komplexe Compliance-PrĂŒfungen aufweisen. CBDCs, die diese Ineffizienzen adressieren, könnten die Transaktionskosten erheblich senken“, erklĂ€rte der IWF.

Die Ergebnisse einer neuen BIZ-Umfrage zu den globalen Entwicklungen bei digitalen ZentralbankwĂ€hrungen (CBDCs) findest du hier 👇

Aktuelle Trends und PlÀne zu digitalen ZentralbankwÀhrungen
Die BIZ befragte 86 Zentralbanken zu ihren Motivationen und PlĂ€nen fĂŒr digitale ZentralbankwĂ€hrungen (CBDCs). Alles, was du wissen musst.

Das monatliche Transfer-Volumen von Stablecoins erreichte laut Daten von Token Terminal im April mit 1,68 Billionen US-Dollar einen neuen Höchststand – ein Anstieg von mehr als dem Sechzehnfachen im Vergleich zu den 100 Milliarden US-Dollar im Oktober 2020. Das Stablecoin-Dashboard von Visa zeigt, dass in den vergangenen 30 Tagen ĂŒber 31,1 Millionen aktive Stablecoin-Nutzer insgesamt mehr als 353 Millionen Transaktionen getĂ€tigt haben.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.

Du willst dieses Jahr an einem Bitcoin-Event teilnehmen, bist dir aber noch unschlĂŒssig, welches das Beste fĂŒr dich ist? Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Veranstaltungen in 2024 👇

📆 Bitcoin Events 2024
An Bitcoin Events kommst du in BerĂŒhrung mit dem Kern der Community und hast direkten Kontakt zu den Menschen, Organisationen und Unternehmen, die Bitcoin ausmachen. Dort hast du die Chance, Diskussionen zu fĂŒhren, Fragen zu stellen und von den Erfahrungen derjenigen zu lernen, die aktiv an der Weiterentwicklung und Verbreitung

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Charts im Überblick!

Bitcoin Hashrate (7 Tage)
Mempool (7 Tage)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 848702

⚡ bitcoinpost@getalby.com