🥳 Die Bitcoin-ETF-Zulassungen sind da!

Bitwise unterstützt Bitcoin-Entwickler + ProShares verwaltetes Vermögen steigt + Celsius Kunden müssen Rückzahlungen leisten? + Phoenix Group kauft Mining-Equipment + CoinGate veröffentlicht Bericht über Krypto-Zahlungen

Die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) gab am Mittwochabend bekannt, dass sie alle 11 Anträge für börsengehandelte Spot-Bitcoin-Fonds (ETF) genehmigt hat. Die Fonds könnten bereits ab morgen an der NYSE Arca, der Nasdaq und der Cboe BZX Exchange notiert und gehandelt werden. Vorsitzender der SEC Gary Gensler gab einen detaillierten Überblick über das Genehmigungsverfahren der Behörde. Er betont, dass die Genehmigung dieser Anträge nicht bedeutet, dass die SEC Bitcoin gutheißt. „Es sollte in keiner Weise die Bereitschaft der Kommission signalisieren, Listing-Standards für Krypto-Asset-Wertpapiere zu genehmigen.“

Der Vorsitzende des House Financial Services Committee, Patrick McHenry (R-NC), und der Vorsitzende des Unterausschusses für digitale Vermögenswerte, French Hill (R-Ark), gaben eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie die Genehmigung als „historischen Meilenstein“ für die Kryptoindustrie bezeichneten.

„Während die Gesetzgebung zur Schaffung von Klarheit und Sicherheit für digitale Vermögenswerte weiterhin notwendig ist, sind die heute unternommenen Schritte eine deutliche Verbesserung gegenüber der Erfolgsbilanz der SEC bei der Regulierung durch Durchsetzung“

Bitwise Asset Management gab heute bekannt, dass das Unternehmen 10 % der Gewinne des Bitwise Bitcoin ETF (BITB) an drei gemeinnützige Organisationen spenden wird, die die Open-Source-Entwicklung von Bitcoin fördern: Brink, OpenSats und den Bitcoin Development Fund der Human Rights Foundation. Die Spenden sind nicht an Bedingungen geknüpft und werden jährlich für mindestens die nächsten 10 Jahre geleistet.

„Wir freuen uns, dass der Bitwise Bitcoin ETF eine wiederkehrende Finanzierungsquelle für die unbesungenen Helden bietet, die unermüdlich daran arbeiten, die Sicherheit, Skalierbarkeit und Nutzbarkeit des Bitcoin-Netzwerks jeden Tag zu verbessern.“

Der ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO) verzeichnete einen deutlichen Anstieg seines verwalteten Vermögens und näherte sich am 8. Januar einem Rekord-Hoch von 2 Milliarden US-Dollar. Am selben Tag überschritt das Handelsvolumen des Fonds die Marke von 800 Millionen US-Dollar.

Kunden des insolventen Krypto-Kreditgebers Celsius Network, die innerhalb von 90 Tagen vor dessen Insolvenzanmeldung am 12. Juli 2022 große Beträge abgehoben haben, stehen nun vor rechtlichen Herausforderungen. Die Insolvenzverwalter fordern eine Rückzahlung, um eine bevorzugte Behandlung dieser Kunden zu vermeiden, da dies andere Gläubiger benachteiligen würde. Der Reorganisationsplan ermöglicht den betroffenen Kunden, 27,5 % ihrer Auszahlungsexposition zu zahlen, um Klagen zu entgehen. Kunden, die sich für diese Option entscheiden, müssen ihre Zahlungen bis zum 31. Januar 2024 leisten, um ihren Anspruch auf diese Regelung geltend zu machen und um rechtliche Schritte seitens des Insolvenzverwalters zu vermeiden.

Bitcoin Miner Phoenix Group PLC aus Abu Dhabi gab bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung mit Bitmain Development PTI Ltd. über den Kauf der neuesten Mining-Maschinen abgeschlossen hat. Der Kauf wurde über die Phoenix-Tochter Phoenix Computer Equipment und den Bitmain-Händler Cypher Capital DMCC getätigt, wie aus einer Einreichung bei der Abu Dhabi Securities Exchange Anfang dieser Woche hervorgeht. Der Deal hat einen Wert von 187 Millionen US-Dollar.

Krypto-Zahlungsabwicklungsunternehmen CoinGate hat einen Bericht über das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht. Das Unternehmen hat insgesamt 1.294.058 Krypto-Zahlungen verarbeitet, was einem Wachstum von 39,4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Von diesen Transaktionen wurden 35,6 % mit Bitcoin getätigt. Die Gesamtzahl der über das Lightning Network ausgeführten Zahlungen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 35,9 % und machte 7 % aller Bitcoin-Zahlungen aus.


💡 Wusstest du schon?

Heute vor 15 Jahren hat Hal Finney den wohl bekanntesten Bitcoin-Tweet aller Zeiten veröffentlicht. 👇

Hal Finney war einer der ersten und wichtigsten Entwickler, die zusammen mit Satoshi Nakamoto in den frühen Jahren an dem Bitcoin-Netzwerk gearbeitet haben. Er wurde 2009 mit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert, aber programmierte weiter, bis er am 28. August 2014 in Scottsdale, Arizona verstarb. Sein Körper wurde durch die Firma Alcor Life Extension kryokonserviert.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner Nähe.

Du willst dieses Jahr an einem Bitcoin-Event teilnehmen, bist dir aber noch unschlüssig, welches das Beste für dich ist? Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Veranstaltungen in 2024 👇

📆 Bitcoin Events 2024
An Bitcoin Events kommst du in Berührung mit dem Kern der Community und hast direkten Kontakt zu den Menschen, Organisationen und Unternehmen, die Bitcoin ausmachen. Dort hast du die Chance, Diskussionen zu führen, Fragen zu stellen und von den Erfahrungen derjenigen zu lernen, die aktiv an der Weiterentwicklung und Verbreitung

📊 Hier sind die Wirtschaftstermine für den Monat Januar:

  • HEUTE â€“ Das U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlicht die US-Inflationsdaten für den letzten Monat.
  • 17.01. – Eurostat veröffentlicht die Inflationsdaten für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union und dem Euro-Raum (HICP).
  • 25.01. â€“ Die Zinssatzentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) wird bekannt gegeben.
  • 31.01. â€“ Die Zinssatzentscheidung der amerikanischen Zentralbank (FED) wird bekannt gegeben.

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 825248

⚡ bitcoinpost@getalby.com