đŸ•”ïžâ€â™‚ïžFrankreich ermittelt gegen Binance

Einem Bericht der französischen Tageszeitung Le Monde zufolge ist der in Frankreich ansĂ€ssige Zweig der Krypto-Börse Binance seit Februar 2022 Gegenstand einer Voruntersuchung, die vom Justiziellen Ermittlungsdienst fĂŒr Finanzen durchgefĂŒhrt wird. Binance hat Berichten zufolge keine Betriebslizenz erhalten und ihre Dienste illegal französischen Kunden angeboten. Außerdem soll die Krypto-Börse die „Know Your Customer“-Verfahren nicht eingehalten haben.

Die jĂ€hrliche Inflationsrate der Eurozone lag im Mai 2023 bei 6,1 %, gegenĂŒber 7,0 % im April. Die höchsten jĂ€hrlichen Raten wurden in Ungarn (21,9 %), Polen und der Tschechischen Republik (jeweils 12,5 %) verzeichnet. Den grĂ¶ĂŸten Beitrag zur jĂ€hrlichen Inflationsrate des Euroraums leisteten im Mai Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak (+2,54 Prozentpunkte Pp.), gefolgt von Dienstleistungen (+2,15 Pp.), Industrieerzeugnissen ohne Energie (+1,51 Pp.) und Energie (-0,09 Pp).

Eurostat

Die Menge an Bitcoin, die auf Krypto-Börsen gehalten wird, ist laut Daten des Blockchain-Analyseunternehmens Glassnode auf ein Dreimonatstief gefallen. Der Bitcoin-Bestand an den Börsen sank auf 2.281.978,198 BTC und lag damit leicht unter dem vorherigen Tiefstand von 2.282.204,204 BTC, der am 17. Juni beobachtet wurde.

Neue Daten des On-Chain-Analyseunternehmens Glassnode zeigen, dass der BĂ€renmarkt 2022 den US-amerikanischen Markt in Bezug auf Wachstum und Akzeptanz stĂ€rker betroffen hat als andere LĂ€nder. Seit Mitte 2022 ist die Menge an Bitcoin, die von US-Firmen gehandelt wird, um 11 % gesunken, wobei der Großteil nach Asien abgewandert ist.

đŸ”„
Bitcoin kaufen mit Relai – Einfach Code BITCOINPOST benutzen und 0,5 % weniger GebĂŒhren zahlen!

Richterin Jennifer Rearden wurde durch Richterin Katherine Polk Failla im Verfahren der US-Börsenaufsichtsbehörde gegen Coinbase ersetzt. Failla hat bereits Erfahrung mit dem Bitcoin- und Kryptosektor und ist derzeit mit einer Zivilklage gegen Tether und Bitfinex befasst. Die beiden Unternehmen sollen den Stablecoin USDT zur Manipulation des Krypto-Marktes verwendet haben. Zuvor hat Failla außerdem AntrĂ€ge auf Offenlegung von Dokumenten genehmigt, aus denen hervorgeht, ob USDT 1:1 gedeckt ist.

Kryptoanalyseunternehmen Kaiko hat am Donnerstag einen starken RĂŒckgang des Handelsvolumens auf den KryptomĂ€rkten festgestellt. Dieser Einbruch hat sich besonders auf das Handelsvolumen von Bitcoin ausgewirkt. Laut Daten von Kaiko lag das durchschnittliche tĂ€gliche Volumen der zehn grĂ¶ĂŸten KryptowĂ€hrungen (ohne Stablecoins) bei 10 Milliarden US-Dollar. Letztes Quartal lag das durchschnittliche Volumen noch bei 18 Milliarden Dollar.

Kaiko

Der ehemalige Twitter-Chef und jetzige Chef von Block Jack Dorsey hat einer gemeinnĂŒtzigen Organisation namens Open Sats eine Spende von 10 Millionen Dollar zugesagt. Das Geld soll fĂŒr die Weiterentwicklung von Bitcoin und Nostr, ein dezentrales soziales Netzwerk, verwendet werden.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.

  • 20. - 21. Oktober – Plan ₿ Forum in Lugano (Schweiz). Tickets, den Eventplan und die GĂ€steliste findest du hier.

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Diese Ausgabe wurde wĂ€hrend Block: 794971 fertiggestellt.