📈 Massive Kapitalbewegungen bei Bitcoin-Fonds

Erster Stratum V2 Mining-Pool + Neuer CEO bei Argo + X-Nutzer bekennt sich zu 3,1 Millionen GebĂŒhr + Bitcoin-Miner HIVE erwirbt stillgelegte EU-Anlage in Schweden + CZ muss vorerst in den USA bleiben

Der neueste Bericht von CoinShares zu den Kapitalbewegungen bei digitalen Vermögenswerten zeigt, dass Krypto-Fonds in der letzten Woche ZuflĂŒsse im Wert von 346 Millionen Dollar verzeichneten, von denen ein wesentlicher Anteil von 312 Millionen Dollar auf Bitcoin-Produkte entfiel. Die Kombination aus Kurssteigerungen und ZuflĂŒssen hat das gesamte verwaltete Vermögen (AuM) auf 45,3 Milliarden Dollar ansteigen lassen, den höchsten Stand seit ĂŒber 1,5 Jahren. Auf regionaler Ebene entfielen 87 % der GesamtzuflĂŒsse auf Kanada und Deutschland, wĂ€hrend die Beteiligung der USA weiterhin gering war.

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen DEMAND hat am Montag den ersten Stratum V2 Mining-Pool der Welt angekĂŒndigt, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, die dem Bitcoin Magazine vorliegt. Ein wesentliches Merkmal von Stratum V2 ist die ErmĂ€chtigung der einzelnen Miner, ihre eigenen Blockvorlagen zu erstellen. Bisher hatten die Betreiber von Mining-Pools die Kontrolle ĂŒber die Transaktionsauswahl, was zur Zensur von Transaktionen fĂŒhren kann, wie wir letzte Woche bei F2Pool gesehen haben. Stratum V2 gibt Mining-Pool-Benutzern nun die Autonomie,die Transaktionen selbst auszuwĂ€hlen, und fördert so ein dezentraleres, zensurresistentes Netzwerk. Alejandro de la Torre, MitbegrĂŒnder und CEO von DEMAND, erklĂ€rte:

„Mit Stratum V2 und unserem neuen Solo-Mining-Pool wollen wir das Home-Mining attraktiver machen, was in der Tat dazu beitragen sollte, das Bitcoin-Mining-Ökosystem zu dezentralisieren und die Gesundheit des Bitcoin-Netzwerks insgesamt zu verbessern.“

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Argo Blockchain hat Thomas Chippas mit sofortiger Wirkung zum neuen CEO und Direktor ernannt. Chippers bringt umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen digitale Vermögenswerte und Finanzdienstleistungen mit zu Argo. Davor war er CEO von CBOE Digital und Mitglied des Verwaltungsrats des Unternehmens. Er war außerdem GrĂŒnder und CEO der Krypto-Börse ErisX, die von CBOE auf dem Höhepunkt des Bullenmarktes im Oktober 2021 ĂŒbernommen wurde.

Letzte Woche Donnerstag hat ein Bitcoin-Nutzer versehentlich eine TransaktionsgebĂŒhr von 83,65 BTC bezahlt. Nun hat sich ein Account mit dem Namen @83_5BTC auf X (ehem. Twitter) als Besitzer des Sender-Wallets bekannt gegeben. „Ich habe ein neues Cold Wallet erstellt, 139 BTC dorthin ĂŒberwiesen und es wurde sofort auf ein anderes Wallet ĂŒbertragen“, sagte 83_5BTC. „Ich kann mir nur vorstellen, dass jemand ein Skript auf diesem Wallet benutzt hat und das Skript eine seltsame GebĂŒhrenberechnung hatte.“ Eine Signatur, die von der betroffenen Bitcoin-Adresse stammt und die IdentitĂ€t des X-Accounts bestĂ€tigt, wurde von Mononaut, dem Entwickler hinter dem Bitcoin-Explorer Mempool, verifiziert. Allerdings bleibt unklar, ob diese Signatur und der X-Account vom Opfer oder einem Angreifer stammt.

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen HIVE Digital will seine AktivitĂ€ten in Schweden ausweiten, nachdem es einen Vertrag ĂŒber den Erwerb einer stillgelegten Datenanlage der EU abgeschlossen hat. Die Datenanlage befindet sich in der NĂ€he eines bestehenden Rechenzentrums von HIVE und wurde ursprĂŒnglich im Rahmen des EU-Projekts Horizont 2020 gebaut. Nach der Übernahme beabsichtigt HIVE, die Anlage mit ASIC-Minern der neuen Generation auszustatten, um die Bitcoin-Produktion des Unternehmens zu steigern. GemĂ€ĂŸ der AnkĂŒndigung ermöglicht die Vereinbarung ĂŒber die EigentumsĂŒbertragung HIVE Digital, die Datenanlage und bestimmte andere Vermögenswerte vor Ort im Austausch fĂŒr bis zu 750.000 US-Dollar in bar und bis zu 1,5 Millionen US-Dollar in Stammaktien zu erwerben. Der Gesamtbetrag wird in zwei Raten gezahlt. Das Unternehmen wies darauf hin, dass die Akquisition weiteren „bestimmten Bedingungen“ unterliegt, einschließlich der behördlichen Genehmigung durch die TSXV.

Der ehemalige Binance-Chef Changpeng Zhao muss vorerst in den Vereinigten Staaten bleiben, sagte ein Bundesrichter aus Seattle am Montag. Zhao darf die USA nicht verlassen, bis das Gericht in Seattle entscheidet, ob er bis zu seiner UrteilsverkĂŒndung im Februar bleiben muss oder ob er in die Vereinigten Arabischen Emirate zurĂŒckreisen darf. Die Regierung hatte erklĂ€rt, dass sie möglicherweise nicht in der Lage sei, Zhaos RĂŒckkehr in die Vereinigten Staaten sicherzustellen, da es kein Auslieferungsabkommen mit den VAE gebe. Die AnwĂ€lte von Zhao bestritten, dass er ein potenzielles Fluchtrisiko darstelle, und wiesen darauf hin, dass er eine „betrĂ€chtliche“ Kaution gezahlt habe und freiwillig in die Vereinigten Staaten gekommen sei, um die Verantwortung fĂŒr seine Taten zu ĂŒbernehmen.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.


📊 Hier sind die Wirtschaftstermine fĂŒr den Monat Dezember:

  • 12.12. â€“ Das U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlicht die US-Inflationsdaten fĂŒr den letzten Monat.
  • 13.12. â€“ Die Zinssatzentscheidung der amerikanischen Zentralbank (FED) wird bekannt gegeben.
  • 14.12. â€“ Die Zinssatzentscheidung der EuropĂ€ischen Zentralbank (EZB) wird bekannt gegeben.
  • 19.12. – Eurostat veröffentlicht die Inflationsdaten fĂŒr die Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union und dem Euro-Raum (HICP).

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 818808

⚡ bitcoinpost@getalby.com