🔄 Nasdaq erneuert Bitcoin-ETF-Antrag

Der Nasdaq hat den Bitcoin-ETF-Antrag von BlackRock erneut eingereicht, nachdem die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) letzten Freitag den ursprĂŒnglichen Antrag aufgrund fehlender Details zurĂŒckgewiesen hat. Wie auch bei den neuen AntrĂ€gen des Chicago Board Options Exchange (Fidelity, Vaneck, Invesco, Wisdomtree) wird in den neuen Unterlagen die Krypto-Börse Coinbase als Partner fĂŒr das „surveillance sharing agreement“ genannt.

Die Zahl der GroßaktionĂ€re auf dem Bitcoin-Futures-Markt der CME ist in den vergangenen Wochen stark angestiegen. Die Zahl der Inhaber, die eine Futures-Position von mindestens 25 Bitcoin halten, stieg von 94 in der Woche vom 30. Mai auf 121 in der Woche vom 27. Juni. Die Daten wurden von der U.S. Commodities Futures Trading Commission zur VerfĂŒgung gestellt.

Bitcoin-Mining Unternehmen Hut 8 will 6.400 Mining-Rigs aus seiner stillgelegten Anlage in Ontario, Kanada nach Texas verlegen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Maschinen bis Ende Juli 2023 einsatzbereit sein werden und eine BetriebskapazitÀt von 600 Petahashes pro Sekunde bereitstellen. Damit steigt die gesamte installierte Hash-Rate von Hut 8 auf 3,2 Exahashes pro Sekunde.

đŸ”„

Bitcoin kaufen mit Relai – Einfach Code BITCOINPOST benutzen und 0,5 % weniger GebĂŒhren zahlen!

Die thailĂ€ndische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde hat vor Kurzem Vorschriften fĂŒr Krypto-Dienstleister eingefĂŒhrt, die sich verstĂ€rkt auf den Schutz der Anleger konzentrieren. Anbietern digitaler Vermögenswerte mĂŒssen angemessene Warnungen ĂŒber die mit dem KryptowĂ€hrungshandel verbundenen Risiken aussprechen. Außerdem ist es verboten, die Gelder der Kunden fĂŒr Kredite oder Investitionen zu verwenden.

Einem neuen Bericht des Wall Street Journal zufolge hat die chinesische FĂŒhrung den stellvertretenden Gouverneur der Zentralbank, Pan Gongsheng, zum ParteisekretĂ€r der People’s Bank of China (PBOC) ernannt. Pan leitete zuvor die Gruppe der Zentralbank, die sich mit der Behebung von Finanzrisiken im Internet befasste und unter anderem Kryptounternehmen regulierte und die Verwendung von KryptowĂ€hrungen im Land einschrĂ€nkte. 2017 sagte er: „Wenn du am Fluss sitzt und beobachtest, wird eines Tages die Leiche von Bitcoin vor dir schwimmen“.

Belarus arbeitet an einer Gesetzgebung, die Peer-to-Peer (P2P) Krypto-Transaktionen fĂŒr Privatpersonen verbietet, so das Innenministerium in einem Telegram-Post am Sonntag. Nach Angaben des Außenministeriums sind P2P-Dienste fĂŒr KryptowĂ€hrungen „bei Dieben gefragt, die gestohlene Gelder auszahlen und umwandeln und Geld an Organisatoren oder Teilnehmer krimineller Machenschaften ĂŒberweisen“. BĂŒrger des osteuropĂ€ischen Landes sollen Krypto-Transaktionen nur noch ĂŒber Börsen mit Sitz im belarussischen Hi-Tech-Park (HTP) abwickeln.

Einem Bericht des Digital Asset Managers CoinShares zufolge stiegen die Investitionen in Digital Asset Funds in der letzten Woche um 125 Millionen Dollar.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.

  • 20. - 21. Oktober – Plan ₿ Forum in Lugano (Schweiz). Tickets, den Eventplan und die GĂ€steliste findest du hier.
  • 12. - 13. Oktober – Bitcoin Conference Amsterdam, Tickets, den Eventplan und die GĂ€steliste findest du hier.

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 797081