🏆 Wahl in El Salvador: Bukele verkĂŒndet vorlĂ€ufigen Sieg

Bitcoin-Spot-ETF in Top 10 + Genesis beantragt Verkauf von GBTC-Aktien + On-Chain Volumen erreicht höchstes Niveau seit 2022 + LPL Financial prĂŒft Aufnahme neuer Bitcoin-Spot-ETFs + Erste CBDC Transaktion in den VAE + Mining-Schwierigkeit erreicht Allzeithoch

El Salvadors PrĂ€sident Nayib Bukele erklĂ€rte sich zum Sieger der PrĂ€sidentschaftswahlen vom Sonntag, Stunden nach Schließung der Wahllokale, aber noch vor Bekanntgabe der offiziellen Ergebnisse durch die Wahlbehörde.
„Nach unseren Zahlen haben wir die PrĂ€sidentschaftswahlen mit mehr als 85 % der Stimmen und mindestens 58 von 60 Abgeordneten der Versammlung gewonnen“, sagte Bukele auf X. Das Oberste Wahlgericht teilte um Mitternacht mit, dass Bukele nach AuszĂ€hlung der Stimmen aus 31 % der Wahllokale 83 % der Stimmen erhielt und damit weit vor den 7 % seines nĂ€chsten Konkurrenten von der linksgerichteten Nationalen Befreiungsfront Farabundo MartĂ­ lag. Das Endergebnis sollte noch im Laufe des Tages verkĂŒndet werden.

Die Bitcoin-Spot-ETFs von BlackRock und Fidelity gehörten mit NettozuflĂŒssen von rund 4,8 Milliarden US-Dollar zu den ETFs mit den grĂ¶ĂŸten ZuflĂŒssen im Januar. BlackRocks iShares Bitcoin Trust erreichte mit 2,6 Milliarden US-Dollar den achten und Fidelitys Wise Origin Bitcoin ETF mit 2,2 Milliarden US-Dollar den zehnten Platz. Außerdem hatte der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) im Januar mit 5,7 Milliarden US-Dollar die zweithöchsten NettoabflĂŒsse aller ETFs.

Das insolvente Unternehmen Genesis Global Capital hat beim US-Konkursgericht eine Petition eingereicht. Das Unternehmen beantragt die Genehmigung zum Verkauf von Treuhandvermögen im Wert von rund 1,6 Milliarden US-Dollar. Dazu gehören auch Aktien des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) im Wert von rund 1,4 Milliarden US-Dollar. Um das Verfahren zu beschleunigen, hat Genesis einen separaten Antrag auf VerkĂŒrzung der entsprechenden Fristen gestellt. Damit soll sichergestellt werden, dass der Verkaufsantrag bei der nĂ€chsten Anhörung des Konkursgerichts am Donnerstag, dem 8. Februar, berĂŒcksichtigt wird.

Bitcoins On-Chain Transaktionsvolumen erreichte im Januar einen Wert von 1,21 Billionen US-Dollar. Laut den Daten von theBlock ist das der grĂ¶ĂŸte Wert seit September 2022. Der Januar war der vierte Monat in Folge mit einem Anstieg des Volumens, nachdem im September 2023 nur 550 Milliarden US-Dollar bewegt worden waren.

TheBlock

LPL Financial Holdings erwĂ€gt, einige der Anfang Januar zugelassenen Bitcoin-Spot-ETFs in sein Angebot aufzunehmen. Das Unternehmen beabsichtigt, die Bewertung der neuen Bitcoin-ETFs innerhalb der nĂ€chsten drei Monate abzuschließen, um eine Entscheidung treffen zu können. „Wir wollen sehen, wie sie auf den MĂ€rkten funktionieren. LPL muss auf die Produkte achten, die auf der Plattform platziert werden, und sicherstellen, dass sie langfristig haltbar sind und dass es eine gute Anlagethese gibt“, sagte Rob Pettman, Leiter der Vermögensverwaltungslösungen bei LPL. Bloomberg zufolge verwaltet LPL Financial Holdings ĂŒber sein Netzwerk von Finanzberatern ein Vermögen von insgesamt 1,4 Billionen US-Dollar.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben die erste Zahlung mit ihrer digitalen Zentralbank-WĂ€hrung (CBDC), dem digitalen Dirham, abgeschlossen. Dabei wurden 50 Millionen digitale Dirham (13,6 Millionen US-Dollar) von Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan, dem Vorstandsvorsitzenden der Zentralbank, direkt nach China gesendet. Die VAE sind zusammen mit China, Hongkong und Thailand Teil der Mbridge-Initiative, einer gemeinsamen Anstrengung zur Vereinfachung des Austauschs digitaler WĂ€hrungen zwischen den Zentralbanken der Gruppe und zur Rationalisierung des Zahlungsverkehrs ĂŒber nicht-traditionelle und verteilte KanĂ€le. Die Mbridge, an der die Bank fĂŒr Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) beteiligt ist, soll einen Markt von ĂŒber 560 Milliarden US-Dollar bedienen, was dem Gesamtvolumen des Warenaustauschs zwischen diesen LĂ€ndern im Jahr 2021 entspricht.

Die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit ist am 2. Februar bei Blockhöhe 828.576 um 7,33 % angestiegen und erreichte ein neues Allzeithoch von 75,50 Billionen. Die nĂ€chste Schwierigkeitsanpassung wird fĂŒr den 15. Februar erwartet.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.

Du willst dieses Jahr an einem Bitcoin-Event teilnehmen, bist dir aber noch unschlĂŒssig, welches das Beste fĂŒr dich ist? Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Veranstaltungen in 2024 👇

📆 Bitcoin Events 2024
An Bitcoin Events kommst du in BerĂŒhrung mit dem Kern der Community und hast direkten Kontakt zu den Menschen, Organisationen und Unternehmen, die Bitcoin ausmachen. Dort hast du die Chance, Diskussionen zu fĂŒhren, Fragen zu stellen und von den Erfahrungen derjenigen zu lernen, die aktiv an der Weiterentwicklung und Verbreitung

📊 Hier sind die Wirtschaftstermine fĂŒr den Monat Februar:

  • 13.02. â€“ Das U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlicht die US-Inflationsdaten fĂŒr den letzten Monat.
  • 22.02. – Eurostat veröffentlicht die Inflationsdaten fĂŒr die Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union und dem Euro-Raum (HICP).

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (7 Tage)
Mempool (7 Tage)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 829003

⚡ bitcoinpost@getalby.com