📈 Neue Bitcoin-Anlageoption: Bitcoin Depositary Receipts

Die meisten Finanzberater glauben nicht an eine Bitcoin-ETF Zulassung + Vaneck, Valkyrie und Grayscale reichen Formular 8-A ein + RĂŒckgang bei weltweiten Bitcoin- und Krypto-ATMs + Rekord-Bitcoin-Abfluss von Krypto-Börsen + Marathon bricht Bitcoin-Produktionsrekord

Die Receipts Depositary Corporation (RDC) hat ein neues Investmentangebot namens Bitcoin Depositary Receipts (BTC DRs) angekĂŒndigt. Das BTC DR ist ein Wertpapier, das institutionellen Anlegern einen direkten Eigentumsanspruch auf eine genau definierte Menge an Bitcoin bietet. BTC DRs sind laut der RDC so konzipiert, dass sie unter bestehenden Ausnahmeregelungen fĂŒr Wertpapierregistrierungen fallen und so die aufwendigen und strengen Genehmigungsverfahren der SEC umgehen können. RDC geht davon aus, dass die ersten BTC DRs bereits in den kommenden Wochen an institutionelle Anleger weltweit ausgegeben werden.

ETF-Herausgeber Bitwise hat am 4. Januar die „Bitwise/VettaFi 2024 Benchmark Survey of Financial Advisor Attitudes Toward Crypto Assets“ veröffentlicht. In der Umfrage wurden 437 Finanzberater in den USA zu ihrer Haltung gegenĂŒber Bitcoin und KryptowĂ€hrungen befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass lediglich 39 % der Befragten davon ausgehen, dass ein Bitcoin-ETF noch im laufenden Jahr (2024) eine Zulassung erhĂ€lt. Interessanterweise gaben jedoch 88 % der Teilnehmenden an, auf eine solche Zulassung zu warten, bevor sie in Bitcoin investieren.

Vaneck, Valkyrie und Grayscale Investments haben das Formular 8-A fĂŒr ihre börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds (ETFs) bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht. Laut den Formularen sollen die ETF-Anteile von Vaneck auf der Börse Cboe BZX, die von Valkyrie auf der Nasdaq und die von Grayscale auf der NYSE Arca notiert werden.

Die Zahl der Bitcoin- und Krypto-Geldautomaten weltweit am 1. Januar 2024 lag laut Coin ATM Radar bei 33.628, was einen RĂŒckgang von 11,1 % gegenĂŒber dem Vorjahr bedeutet. Diese Entwicklung markiert das Ende des jahrzehntelangen Trends des jĂ€hrlichen Wachstums bei Bitcoin- und Krypto-ATMs.

coinatmradar.com

Über 28.000 Bitcoin wurden am Mittwoch von Krypto-Börsen in private Wallets verschoben, was einem Wert von 1,19 Milliarden US-Dollar entspricht. Das ist der grĂ¶ĂŸte Abfluss an einem einzigen Tag seit dem 14. Dezember 2022, wie Daten des Blockchain-Analyseunternehmens Glassnode zeigen. Besonders ausgeprĂ€gt war der Abfluss bei Coinbase, dem Verwahrer von neun der zwölf vorgeschlagenen börsengehandelten BTC-Spotfonds (ETFs) in den Vereinigten Staaten.

Bitcoin Miner Marathon Digital hat im Dezember 2023 eine Produktion von 1.853 Bitcoin (BTC) erzielt und damit die höchste monatliche Summe erreicht, die jemals von einem börsennotierten Bitcoin-Mining-Unternehmen verzeichnet wurde. Der Zuwachs entspricht einem signifikanten Anstieg von 290 % gegenĂŒber dem Vorjahr und 56 % gegenĂŒber dem Vormonat. Ein SchlĂŒsselfaktor, der zu der Rekordproduktion beitrug, war Marathons erhöhte durchschnittliche operative Hashrate, die im Vergleich zum Vormonat um 18 % auf 22,4 Exahashes pro Sekunde (EH/s) stieg. Das Wachstum ist hauptsĂ€chlich auf Marathons strategische Erweiterungen zurĂŒckzufĂŒhren, einschließlich der Inbetriebnahme von etwa 8.900 Bitcoin-Minern in der Anlage von Applied Digital in Texas.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.

Du willst dieses Jahr an einem Bitcoin-Event teilnehmen, bist dir aber noch unschlĂŒssig, welches das Beste fĂŒr dich ist? Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Bitcoin Events in 2024 👇

📆 Bitcoin Events 2024
An Bitcoin Events kommst du in BerĂŒhrung mit dem Kern der Community und hast direkten Kontakt zu den Menschen, Organisationen und Unternehmen, die Bitcoin ausmachen. Dort hast du die Chance, Diskussionen zu fĂŒhren, Fragen zu stellen und von den Erfahrungen derjenigen zu lernen, die aktiv an der Weiterentwicklung und Verbreitung

📊 Hier sind die Wirtschaftstermine fĂŒr den Monat Januar:

  • 11.01. â€“ Das U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlicht die US-Inflationsdaten fĂŒr den letzten Monat.
  • 17.01. – Eurostat veröffentlicht die Inflationsdaten fĂŒr die Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union und dem Euro-Raum (HICP).
  • 25.01. â€“ Die Zinssatzentscheidung der EuropĂ€ischen Zentralbank (EZB) wird bekannt gegeben.
  • 31.01. â€“ Die Zinssatzentscheidung der amerikanischen Zentralbank (FED) wird bekannt gegeben.

📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 824429

⚡ bitcoinpost@getalby.com