🏛 Raiffeisen Bank bringt Krypto-Handel nach Wien

Singapur verschĂ€rft Krypto-Regulierungen + Bitcoin-Nutzer zahlt 3,1 Millionen Dollar GebĂŒhr + Stitch ermöglicht Krypto-Zahlungen in SĂŒdafrika + HUB21 fördert Bitcoin-Bildung in Belgrad + Daten zeigen Bitcoin-Transfer von Binance zu Coinbase

Die österreichische Raiffeisen Bank plant, bis Ende Januar 2024 Krypto-Handelsdienste fĂŒr Privatkunden einzufĂŒhren. Dieser Dienst wird zunĂ€chst Kunden in Wien angeboten, wo die 97 Jahre alte Bank ihren Hauptsitz hat. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Krypto-Börse Bitpanda. Curt Chadha, Leiter der Innovationsabteilung der Bank, erklĂ€rte, dass Kunden ĂŒber die Raiffeisen-App auf ihrem MobilgerĂ€t auf BitPanda zugreifen können, was den Prozess so einfach wie herkömmliche BankĂŒberweisungen macht.

Die Monetary Authority of Singapore (MAS) hat zusĂ€tzliche Regulierungen vorgeschlagen, um Spekulationen im Krypto-Markt einzudĂ€mmen. Laut den neuen Maßnahmen dĂŒrfen Privatanleger keine Kredite aufnehmen, um in Krypto-Assets zu investieren. Außerdem dĂŒrfen Dienstleister wie Krypto-Börsen keine Finanzierungen, Margen- oder HebelgeschĂ€fte anbieten und keine Zahlungen mit lokal ausgestellten Kreditkarten annehmen. Anreize wie Empfehlungsprogramme, Lern-und-Verdienen-Programme und Ă€hnliche Werbeaktionen sind unter den neuen Vorschriften auch nicht mehr erlaubt.

Ein unbekannter Bitcoin-Nutzer zahlte am Donnerstag versehentlich eine TransaktionsgebĂŒhr von 83,7 Bitcoin, was ungefĂ€hr 3,1 Millionen Dollar entspricht. Die Transaktion wurde vom Mining-Pool Antpool in Block 818087 verarbeitet. In US-Dollar gemessen ist das die höchste TransaktionsgebĂŒhr in Bitcoins Geschichte.

Der sĂŒdafrikanische Zahlungsdienstleister Stitch hat einen Service eingefĂŒhrt, der es Kunden ermöglicht, Transaktionen mit Bitcoin und Ethereum zu begleichen. In einer ErklĂ€rung vom 21. November wurde bekannt gegeben, dass der „Pay with Crypto“-Service es KĂ€ufern erlaubt, Waren und Dienstleistungen direkt mit KryptowĂ€hrungen zu erwerben, wobei die Transaktion in sĂŒdafrikanischen Rand (ZAR) abgewickelt wird. Das bedeutet, dass sich die HĂ€ndler nicht um den Umtausch von Krypto in Fiat oder die Verwaltung volatiler Wechselkurse kĂŒmmern mĂŒssen.

Die serbische Hauptstadt Belgrad ist nun Heimat von HUB21, einer neuen gemeinnĂŒtzigen Organisation, die sich auf Bildung, Forschungsförderung und Netzwerkaufbau im globalen Bitcoin-Design- und Entwicklungssektor konzentriert. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die an das Bitcoin Magazine gesendet wurde. Das Ziel von HUB21 ist es, die Kenntnisse ĂŒber und die Teilnahme an Bitcoin in Serbiens wachsender IT-Branche zu verbessern.

Bitcoin fließt von Binance zu Coinbase, wie aus den von CryptoQuant zusammengestellten On-Chain-Daten hervorgeht. Seit dem 22. November sind die Reserven von Coinbase um rund 12.000 BTC gestiegen, wĂ€hrend die von Binance um 5.000 BTC gesunken sind.


📆 Bitcoin-Meetups und Events!

Du hast Lust, dich mit anderen Bitcoinern auszutauschen? Auf einundzwanzig.space findest du alle Bitcoin-Meetups in deiner NĂ€he.


📈 Die wichtigsten Bitcoin-Daten im Überblick!

Bitcoin Hashrate (1 Monat)
Mempool (1 Monat)
Bitcoin Preis (4h Kerzen)

✍ Blockzeit: 818185

⚡ bitcoinpost@getalby.com